Newsroom

Urbane Mobilität

E-Autos parken kostenlos

Mit E-Kennzeichen kann man bereits in einigen deutschen Städten kostenlos parken. Das ermöglicht das Emobilitätsgesetz (EmoG).

Urbane Mobilität

Wann wird hochautomatisiertes Fahren Realität?

Harald Krüger, Vorstandsvorsitzender der BMW AG, rechnet damit, dass autonomes Fahren in der Mitte des nächsten Jahrzehnts fester Bestandteil auf den Straßen ist.

Urbane Mobilität

GRÜNE OASE IM AUTO

ZF hat mit dem Schweizer Design-Unternehmen Rinspeed auf dem Genfer Salon die Studie eines Elektroautos präsentiert. Der „Oasis kann selber gesteuert und autonom fahren. Das Highlight ist der kleine Garten zwischen Lenkrad und Frontscheibe.

Urbane Mobilität

ZEIT FÜR ANDERE DINGE

Wenn der Mensch in Zukunft nicht mehr selber fährt, bleibt Zeit für andere Dinge. Ingenieure tüfteln heute schon an Augmented-Reality-Lösungen für das selbstfahrende Auto: So können zum Beispiel Neuigkeiten von Freunden, Aktienkurse, Filme und vieles mehr auf die Windschutzscheibe projektziert werden.

Urbane Mobilität

AUTOMOBILINDUSTRIE IM UMBRUCH

Wie sieht die urbane Mobilität der Zukunft aus? Ford steht im Wandel vom Automobilhersteller zum Mobilitätsdienstleister und arbeitet fleißig am ersten führerlosen Auto, dass bis 2021 straßentauglich sein soll.

Urbane Mobilität

Per App verbunden

Mobile Dienstleistungen werden für Autohersteller immer relevanter. Mit der App Life360 bietet BMW Familien im städtischen Alltag die Möglichkeit, verbunden zu bleiben. Mithilfe von Location-Based-Technologie wird unter anderem angezeigt, wo sich die Familienmitglieder gerade aufhalten. (in englischer Sprache)

Urbane Mobilität

Wandel der Städte

Das autonome Fahren wird unsere Städte und das Leben der Menschen darin verändern. Wie genau wird dieser Wandel aussehen? Mit dem Förderprojekt AVENUE21 unterstützt die Daimler und Benz Stiftung ein interdisziplinäres Forscherteam an der Technischen Universität Wien, das dieser Frage nachgeht.

Urbane Mobilität

Stadt und Auto vernetzt

Mit der zunehmenden Urbanisierung wird eine Intelligente Verkehrsplanung und -steuerung immer wichtiger. Continental kooperiert daher mit dem Urban Software Institute, um die Entwicklung intelligenter Transportsystem voranzutreiben. Zum Beispiel sollen künftig Fahrzeugdaten über den Verkehr effizienter genutzt werden können.